15. Persönlichkeit von Teamplayern

Welche Personen sind gute Teamplayer, welche möglichen Mitglieder gefährden das Team? Dazu das Wesentlichste in diesem Kapitel.

Demografische Merkmale und Kompetenzen beschreiben nur einen Teil der relevanten Merkmale von Menschen in Teams. Auch die Persönlichkeit der Mitglieder hat eine erhebliche Bedeutung für die Teamleistung (Barrick, Stewart, Neubert & Mount, 1998; Kinlaw, 1991). Diesen Einfluss zeigt der nächste Abschnitt.

Einfluss von Persönlichkeitsmerkmalen in Teams

Auf welche Persönlichkeitsmerkmale sollten Führungskräfte bei der Zusammenstellung von Teams achten?

Teamarbeit, Teampsychologie, Teamentwicklung: So führen Sie Teams!

Unser aktuelles Fachbuch zum Online-Text

  • praxiserprobte Tipps
  • wissenschaftlich fundierte Qualität
  • kompaktes Format

Einblicke, die Sie und Ihre Teams erfolgreich machen!

Folgende Abbildung fasst dazu die zentralen Erkenntnisse zusammen.

persoenlichkeit_teamplayer.png
Abbildung: Persönlichkeit und Eignung für Teamarbeit

Bei der Teamarbeit haben alle der großen fünf Persönlichkeitsmerkmale (McCrae & Costa, 1989), den sogenannten Big-Five, einen positiven Einfluss.

Offenheit

Gewissenhaftigkeit

Extraversion

Verträglichkeit

Emotionale Stabilität

Im nächsten Abschnitt geht es um die Stabilität von Persönlichkeitsmerkmalen und darum, ob es gut ist, wenn die Persönlichkeiten in Teams sich stark unterscheiden.

Stabilität und Verteilung von Persönlichkeitsmerkmalen in Teams

Wegen der Stabilität von Persönlichkeitsmerkmalen und des sehr hohen Anteils an angeborenen Eigenschaften kann man mit einigem Recht von einer geborenen Teampersönlichkeit sprechen (vgl. z.B. die Übersichten von Asendorpf, 2007, S. 343). Die folgende Tabelle zeigt, wie stark das jeweilige Persönlichkeitsmerkmal angeboren ist.

PersönlichkeitsmerkmalAngeboren in %
Offenheit45 %
Gewissenhaftigkeit40 %
Extraversion45 %
Verträglichkeit35 %
Emotionale Stabilität35 %

Neben den Durchschnittlichen Werten spielt insbesondere die Verteilung der Persönlichkeitsmerkmale in Teams eine wichtige Rolle. Große Unterschiede innerhalb der Persönlichkeitseigenschaften fördern Konflikt und sind ungünstig für die Zusammenarbeit und Leistung. So können etwa starke Unterschiede zwischen Teammitgliedern auf den Persönlichkeitsdimensionen Offenheit (diese hängt zusammen mit der Flexibilität von Personen) oder Perfektionismus die Teamleistung mindern.

Praxistipps

Der nächste große Themenbereich ist der Entwicklung und Pflege von Teams gewidmet.