Psychologie entscheidet.

Wirtschaftspsychologische Gesellschaft

Unsere Mission: Mehr Wirkung mit Psychologie

Nicht nur im Spitzensport entscheidet am Ende die mentale Stärke. Wirtschaft ist Psychologie. Arbeitsleistung, Absatzzahlen oder Aktienkursen haben als Basis immer die Entscheidungen von Menschen. Wer seine Kunden, Investoren und Mitarbeiter wirklich versteht, erreicht mehr Wirkung und gewinnt. Die erfolgreichsten Unternehmen arbeiten rein psychologisch – sie verstehen die Emotionen und Motive ihrer Kunden und Mitarbeiter und formen deren Entscheidungen. Wir liefern mehr Wirkung mit Psychologie.

Wir leben Transfer: Praxisprojekte, Lehre, Öffentlichkeitsarbeit

Die Wirtschaftspsychologische Gesellschaft (WPGS) bildet seit 2001 ein Netzwerk zwischen Forschung, Praxis und Lehre, um den Fachbereich voranzutreiben, weiterzuentwickeln und zusammenzuführen. Sie ist ein Verbund von Wirtschaftspsychologen, die sich im Praxistransfer engagieren. Dabei geht es um das Erleben und Verhalten von Menschen im wirtschaftlichen Kontext. Hauptfokus sind Mitarbeiter (Personalpsychologie) und Kunden (Kundenpsychologie). Beim Transfer setzen wir auf drei Säulen.

Projekte mit Klienten aus der PraxisAnwendungsbezogene LehreInformation der Anwender
Wirtschaftspsychologie bietet vielfältigen Nutzen in der Anwendung. Dafür arbeiten wir eng mit der Praxis zusammen an Fragestellungen zu Mitarbeitern und Kunden. Seit 2001 mit über 50 Klienten aus verschiedensten Branchen und mit den unterschiedlichsten Herausforderungen. Dazu gehören traditionsreiche Schwergewichte wie BMW, Generali oder ThyssenKrupp genauso wie neuere Gründungen wie CHECK24, o2 Telefonica oder Logitech.
Wir glauben, dass gute Ausbildung neben den wissenschaftlichen Grundlagen auch klaren Anwendungsbezug liefern muss. Wir sind dazu unterwegs in MBA-Programmen, Bachelor- und Masterstudiengängen und bereiten unsere Studierenden umsetzungsorientiert auf die berufliche Tätigkeit in der Praxis vor. Wir halten Forschung anwendbar, verständlich und praktisch relevant.
Wir informieren Anwender aktuell über Wirtschaftspsychologie und unterstützen sie bei ihren Entscheidungen. Unsere Mitglieder sind unterwegs auf Vorträgen und publizieren Bücher. Wir informieren im Fernsehen (z.B. ARD, RTL, SAT1, ZDF) in Formaten wie Galileo, Welt der Wunder und stern TV ebenso wie in Zeitungen (z.B. FAZ, FOCUS, SZ, Welt, die Zeit) und Fachzeitschriften (z.B. Absatzwirtschaft, w&v, Harvard Business Manager).

Werte, die uns antreiben

Unser Arbeitsstil ist durch folgende Werte geprägt:

PartnerschaftPragmatikÄsthetikWissenschaftliche AufrichtigkeitEthik
Wir handeln so, dass wir immer das Interesse unserer Klienten im Blick haben. Wenn sich die Situation bei unseren Klienten ändert, passen wir uns flexibel an. Wir arbeiten agil. Wenn es eine einfachere Lösung als die gewünschte gibt, teilen wir das mit. Wenn wir aus unserer Sicht nicht die richtigen Partner für eine Anfrage sind, sprechen wir das an.
Wir entwickeln wirkungsvolle Lösungen auf wissenschaftlicher Grundlage für die Praxis, die dort funktionieren. Das erfordert ein hohes Maß an Klientenfokus, wissenschaftlicher Expertise und Kreativität.
 Dass unsere Klienten mit einer Lösung zufrieden sind, genügt uns nicht. Wir wollen, dass eine Lösung wirklich schön ist. Das bedeutet für uns: wissenschaftlich sauber, besser als alle bisherigen Ansätze und attraktiv und nutzerfreundlich gestaltet.
Wir zeigen Daten so wie diese sind, verschweigen nichts und erstellen keine Gefälligkeitsberichte und –gutachten zu Forschungsergebnissen. Wir hinterfragen Ergebnisse und Daten und zeigen deren Grenzen auf.
Wir handeln so, dass wir immer das Interesse und Wohlergehen der betroffenen Menschen im Blick haben. Daher lehnen wir Anfragen ab, bei denen wir das Gefühl haben, gegen das Wohl von Mitarbeitern oder Kunden zu handeln.

Vorstand

Die Wirtschaftspsychologische Gesellschaft wird geführt durch ein eingespieltes Team mit langjähriger Erfahrung in Projekten mit über 50 Klienten.

Bereichsvorstand

Mitarbeiterpsychologie und Kundenpsychologie
Prof. Dr.
Florian Becker
Bereichsvorstand

Kompetenzmessung und Diagnostik
Prof. Dr.
Rafaela Kraus
Bereichsvorstand

Interkulturelle Psychologie
Prof. Dr.
Xiaojuan Ma
Bereichsvorstand

User Experience
M.A.
Stefan-Alexander Scholz