11. Zusammenstellung effektiver Teams

Neben dem Umfeld und der Aufgabe ist die Zusammenstellung des Teams selber eine wesentliche Säule der Teamleistung. Im Prinzip ist das Ziel, die Eigenschaften eines Teams auf die Anforderungen auszurichten, die sich aus der Aufgabe und dem Umfeld ergeben. Je besser dies gelingt, desto effektiver ist ein Team, desto höher ist seine Eignung. Dieser Themenbereich behandelt die wesentlichen Eigenschaften von Teams und wie diese gestaltet werden sollten, um Teamleistung zu fördern.

teamleistung_saeulen_team.png
Abbildung: Das Team als Säule der Teamleistung

Führungskräfte haben bei der Zusammenstellung von Teams entscheidenden Einfluss auf Anzahl und Merkmale der Teammitglieder und können auch später noch Mitglieder entfernen oder hinzufügen.

Anforderungen und Eignung von Teams

Wie können Führungskräfte Teams sinnvoll zusammenstellen? Bei Arbeitsteams sollten natürlich die Eigenschaften der einzelnen Mitglieder zur Aufgabe des Teams und zum Umfeld, in dem die Aufgabe erledigt werden soll, passen. Es ist dieser Fit zwischen Eigenschaften des Teams und den Anforderungen, der von Führungskräften optimiert werden sollte, wie folgende Abbildung zeigt. Umso besser das gelingt, desto höher die Eignung des Teams für die gestellten Aufgaben.

eignung_von_teams.png
Abbildung: Maximierung der Eignung von Teams

Je nach Aufgabe können natürlich vollkommen unterschiedliche Eigenschaften erforderlich sein. Entsprechend unterschiedlich werden die Qualifikationsprofile von Mitgliedern in unterschiedlichen Teams sein, die sich etwa mit Kundenservice, Produktion, Forschung- und Entwicklung oder Management-Entscheidungen befassen.

Wichtige Eigenschaften von Teammitgliedern

Bei der Zusammenstellung von Teams sind insbesondere folgende Eigenschaften der Teammitglieder für die Leistungsfähigkeit relevant:

  • die Anzahl an Personen aus denen ein Team besteht,
  • demographische Merkmale dieser Personen wie etwa Geschlecht, Alter, kulturelle Herkunft und Dauer der Betriebszugehörigkeit,
  • Kompetenzen der Teammitglieder sowie
  • die Persönlichkeitsstruktur der Mitglieder im Team.

Der Themenbereich beginnt mit der Diskussion der Frage, wie viele Personen in einem Team sein sollten.