11. Führung und Geführte: Mitarbeiter als Basis des Führungserfolges

Nachdem bereits in den vorangehenden Kapiteln Merkmale der Situation besprochen wurden, soll nun kurz auf die geführten Personen geblickt werden. Wie beeinflussen Mitarbeiter die Führung und ihre Ergebnisse?

Führung wird meist als reine Angelegenheit der Führungskräfte betrachtet. Soll Führung gemessen oder verbessert werden, setzt man entsprechend aus Gewohnheit an den Führungskräften an. Dabei vergisst man, dass Führung ein sozialer Prozess der Beeinflussung ist, zu dessen Erfolg auch die Mitarbeiter entscheidend beitragen. Soll Führung erfolgreich sein, dann ist also das gesamte System aus Führungskräften und Geführten zu beachten. Eine simple Tatsache legitimiert diese Perspektive: Ohne Geführte keine Führung.

Führung an Merkmale der Mitarbeiter anpassen

Bisher lag der Fokus auf den Führungskräften und deren Verhalten. Anschließend wurde die Situation als wesentliche Kontextvariable für den Führungserfolg einbezogen. Interaktionsmodelle der Führung berücksichtigen nicht nur die Situation, in der Führung stattfindet, sondern zusätzlich auch die Merkmale der Geführten. Die Ergebnisse eines Führungsstils hängen sowohl von situativen Rahmenbedingungen als auch von den Merkmalen der Geführten ab.

interaktionsmodell_der_fuehrung.png
Abbildung: Führungserfolg als Funktion von Verhalten der Führungskraft, der Situation und den Merkmalen der Geführten

Welche Merkmale der Mitarbeiter sind entscheidend für den Führungserfolg?

Anzahl

fachliche Kompetenz

Leistungsnorm und Motivation

kulturelle Prägung

Indem Führungskräfte diese Merkmale von Mitarbeitern berücksichtigen, können sie ihren Führungsstil anpassen und wesentlich erfolgreicher führen. Dennoch wäre es etwas unambitioniert dabei stehen zu bleiben. Warum nicht die Mitarbeiter selbst mehr in die Pflicht nehmen, damit Führung erfolgreich ist?

Die Mitarbeiter ins Boot holen für bessere Führung

Letztendlich hängt effektive Führung davon ab, ob die Geführten die Ziele in ihrem Verhalten umsetzen. Der Erfolg von Führung liegt in der Interaktion von Führungskraft und Geführten begründet. Anders ausgedrückt: Führung ist keine Einbahnstraße! Bei der Führung geht es darum, Verhalten in Richtung von Zielen zu beeinflussen. Je besser die Mitarbeiter das unterstützen, desto erfolgreicher wird Führung sein. Wie können also Mitarbeiter zu einer guten Führungskultur und einer erfolgreichen Führung beitragen?

Perspektivwechsel

proaktives Verhalten

Handlungsfähigkeit

Motivation

Klima im Team

Folgende Tipps diskutieren die Bedeutung von Kompetenz und Motivation der Mitarbeiter für den geeigneten Führungsstil.

Praxistipps

Eine Theorie, die explizit ein unterschiedliches Verhalten gegenüber verschiedenen Teammitgliedern von Führungskräften einfordert, ist das Reifegradmodell. Dabei wird explizit berücksichtigt, wie Mitarbeiter sich entwickeln können, um Führung erfolgreicher zu machen. Diese Theorie wird im nächsten Kapitel vorgestellt.